Programmierung Aktuell

Programmieren, Programmierer & Computersprachen lernen

0en und 1en – Die Geschichte der Programmierung

programmierung-geschichteStolpern wir heutzutage über das Wort Programmierung, ist unsere Information darüber vermutlich nicht sehr groß. Meistens verstehen wir darunter nur das Programmieren einer Computersoftware. Wer sich mit dem Programmieren von Software beschäftigt, kreiert meist Programme für einen Computer oder Maschinen, die mithilfe eines PCs gesteuert werden.

Wer nun denkt, die Geschichte der Programmierung sei besonders jung, der täuscht sich. Angefangen hat alles bereits vor mehr als 2.000 Jahren mit einem System zu Bestimmung der Sonnen- und Mondfinsternisse.

Der älteste PC der Welt- wie alles begann

Der Mechanismus von Antikythera gilt als der älteste PC der Welt. Dank seiner Hilfe ließen sich Sonnen- und Mondfinsternisse nahezu auf die Stunde genau berechnen. Auch als Kalender für die damaligen Olympiaden diente er. Dieser Mechanismus wurde bereits vor über 2.200 Jahren gebaut.

Bis heute sorgt der Mechanismus von Antikythera für viele ungelöste Rätsel. Zu besichtigen ist er im griechischen Museum für Archäologie in Athen. Erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts kam es zu einer Weiterentwicklung, als Joseph-Marie Jacquard, ein französischer Erfinder, einen programmierten Musterwebestuhl erfand. Hierbei verfügte der Webstuhl zwar noch nicht über einen Prozessor, allerdings über die Prinzipien der digitalen Datenverarbeitung. Wichtig waren auch die sogenannten Walzen- und Plattenspieldosen.

Auf den Walzen und Platten waren dabei komplette Melodien programmiert. Dies lässt sich in etwa mit den heutigen CDs und DVDs vergleichen, denn auch die Walzen wurden gewechselt. Die ersten Programmierer der letzten Jahrhunderte programmierten ebenso Drehorgeln oder Spielwerke.

Die weitere Entwicklung ab den 40er Jahren bis heute

Das Programmieren und die Computersprachen entwickelten sich enorm weiter, da in den 40er Jahren ein Rechner gebaut wurde. Im Gegensatz zu früher wurden die Anweisungen von nun an binär kodiert. Dadurch konnten Daten besser verarbeitet und gespeichert werden. Diese Architektur stellt auch heutzutage noch die Grundlage bei der Entwicklung von Computern dar.

Im Jahre 1953 kam es zur nächsten, großen Neuerung. Dem Informatiker namens John Warner Backus von IBM wurde es gewährt, eine Programmiersprache in Teamarbeit zu entwickeln. Das Ergebis nannte sich Fortran. Fortran galt als erste Hochsprache überhaupt. Diese Hochsprache war zwar ein äußerst guter Anfang, jedoch nicht das Ende vom Lied. Ein Compiler fehlte. Dabei handelt es sich um eine Art Übersetzer, der die Hochsprache in ein für Maschinen lesbares Programm übersetzt. Die Entwicklung an diesem Compiler startete im Jahre 1954.

Weiterlesen

Spielesoftware programmieren

programmierung-casinoMicrogaming wird immer beliebter. Browsergames stehen in der Gunst der Internet User ganz oben.

Die Community der Player steigt auch in den Online Casinos und die Vielfalt der Angeboten wächst continuierlich.

Neben den klassischen Spielautomaten-Games laden auch Roulette oder diverse Kartenspiele, wie Black Jack und Poker zum spielen ein.

Viele begeisterte Spieler haben daher den Wunsch, selbst auch Spielesoftware zu entwickeln und so verschiedene Casino-Spiele zu programmieren oder zu betreiben. Hier einige Tipps, wie Sie Ihre eigenen Browsergames auf die Beine stellen können.

Weiterlesen

Variablen – die lange unterschätzte Gefahr

programmierung-sslEin guter Code ist nicht nur funktionell und löst Aufgaben effizient bei einer möglichst niedrigen Systembelastung, sondern muss in der heutigen Zeit auch strengen Sicherheitskriterien entsprechen.

Bereits einfache Programmierfehler können dabei gravierende Auswirkungen haben – in extremen Fällen wie dem Heartbleed-Bug in der OpenSSL Software können davon neben Millionen von Webservern auch Hardware wie Router, Smartphones, VoIP-Devices oder Netzwerkdrucker betroffen sein.

Häufig sind für solche Sicherheitslücken die fehlerhafte Deklarierung oder die unzureichende Kontrolle von Variablen verantwortlich, wodurch ein Programm oder ein Befehl Zugriff auf eigentlich gesperrte Speicherbereiche erlangen kann.

Kleine Fehler mit folgenschweren Konsequenzen

Lange Zeit wurde das Thema nur unzureichend beachtet und spielte nur auf Konferenzen für Computersicherheit eine nennenswerte Rolle.

Es ist bei jedem Programm extrem wichtig, dass alle Werte sauber deklariert und in ihrer maximalen Größe festgelegt werden. Andernfalls ist es möglich, verschiedene Angriffe wie einen Buffer-Overflow zu starten, bei der eine öffentlich beschreibbare Variable mit zu großen Werten überflutet wird und in der Folge ausführbaren Code in den nachfolgenden Speicherbereich schreibt.

Weiterlesen

Kompletter Datenverlust – Worst Case vorbeugen

programmierung-datenrettungEin Datenverlust ist vor allem für Unternehmen nicht nur ein Ärgernis, sondern zieht hohe Kosten und Einschränkungen nach sich.

Die Ursachen hierfür können vielseitig sein und müssen nicht primär nur bei einem Defekt der Festplatte oder der Hardware im Computer auftreten.

Wenn Sie beim programmieren versehentlich Daten löschen und den Zugriff trotz Reset auf einen vorherigen Zeitpunkt nicht wiederherstellen können, ist guter Rat oftmals teuer.

Professionelle Hilfe in der Datenrettung

Experimentieren Sie nicht und versuchen, gelöschte Daten zu retten und den Verlust rückgängig zu machen.

Weiterlesen

Kein Babylon – die Sprachen zur Programmierung

programmierung-javaNicht jedes Problem lässt sich mit proprietärer oder freier Software lösen. Open Source Programme gestatten, eigene Vorstellungen mittels Programmcode umzusetzen.

Ohne Programmierkenntnisse sind arbeitserleichternde Makros nicht zu erstellen.

Das Erlernen einer Programmiersprache ist die Lösung. Und das ist leichter als man denkt.

Von der Idee zum Plan – vom Plan zum Algorithmus

Jeder bekommt laufend Aufgabenstellungen und löst Probleme Tag für Tag. Programmieren ist nichts anderes. Fixieren Sie ihr Problem immer schriftlich.

Die Dokumentation hilft, Unstimmigkeiten und Fehler aufzudecken. Probleme werden beim Programmieren (wie im echten Leben) in Teilen gelöst.
Für jeden Lösungsschritt sollte eine Zeile benutzt werden. Das erleichtert anschließend die Übertragung in eine X-beliebige Programmiersprache.

Gehen Sie das Problem schrittweise vom Anfang bis zum Ende durch. Dann verfolgt man den ganzen Prozess in umgekehrter Weise vom Ende zum Anfang. BASIC-orientierte Programmiersprachen sind für die Makroentwicklung hilfreich.

Die meist verwendete Programmiersprache weltweit ist zurzeit JAVA von der Firma Oracle. Die Sprache ist einfach zu erlernen.

Weiterlesen

Projektmanagement Software: Das ist damit möglich

Programmierung von Projektmanagement SoftwareProjektmanagement Software ist sehr nützlich, wenn es darum geht, Projekte zu planen und Human Ressources, also Mitarbeiter, zu koordinieren. Dabei kann durch passende Programme immer der Überblick behalten werden. Egal ob es sich um Teilschritte des Projektes oder Unterprojekte handelt besteht die Möglichkeit zu sehen, was bereits erledigt ist und wie weit der Status anderer Teile ist.

Der Nutzen ist damit aber nicht erschöpft. Weiterhin bietet ein gutes Projektmanagement Tool die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Arbeitsgruppen Arbeitsergebnisse zu teilen und sie zu teilen.

Ein modernes Tool arbeitet ortsunabhängig

Während vor einigen Jahren der Einsatz von Projektmanagement Programm lediglich auf Rechnern und lokal in einem Netzwerk erfolgen musste, so sind die heutigen Tools wesentlich flexibler. Der Betrieb in der Cloud macht es möglich, dass Mitarbeiter aus der ganzen Welt direkt über den Browser auf die Oberfläche zurückgreifen können.

Weiterlesen

Was macht einen guten Programmierer aus?

programmierung-ProgrammierenEs heißt, das Computer die Menschen kontrollieren und Programmierer den Computer. Wer sich hiermit näher beschäftigt, taucht ein in die virtuelle Welt, die Programmierwelt, und erschafft sich seine eigene Software.

Der Programmierer ist der Chef und der Computer muss das, was ihm gesagt wird machen. Es kann faszinierend sein, die eigene Software zu erschaffen und das ist für Viele Grund genug, das Programmieren zu erlernen, beispielsweise:
– spiegelt die Software das eigene Wissen wieder,
– die erstellte Software hat einen Nutzen auch für Andere,
– die Software zeigt die pure Kreativität des Programmierers.

Ist Programmierer ein Beruf mit Zukunft?

Da unser Alltag mit zunehmender Tendenz von “programmierten” Computern bestimmt wird, treten leider auch immer wieder unterschiedliche Problemfälle auf, für die es gilt, eine neue Software herzustellen.

Die IT-Branche boomt und stellt einen sicheren Arbeitsplatz dar. Es heißt, das ein Programmierer zurzeit ca. 40.000 Euro im Jahr verdient und nimmt dieser dann eine leitende Funktion ein, ist fasst das Doppelte möglich. Hier lohnt sich der Einstieg für Interessierte auf jeden Fall – in der Informatikbranche ist man langfristig auf dem Weg nach oben.

Weiterlesen